Notrufsystem eCall bei Neuwagen

Seit 31. März 2018 müssen alle neu typengenehmigten Fahrzeugmodelle in der EU mit dem Notrufsystem eCall ausgestattet sein, um die Folgen von Unfällen zu minimieren.

 

eCall: automatischer Notruf

Bei einem schweren Verkehrsunfall sendet eCall unmittelbar und automatisch einen Notruf ab. Die Aktivierung des Notrufes erfolgt über Crash-Sensoren, welche die Art und die Schwere des Unfalls erkennen.

Durch eCall werden die genauen Standortdaten, Unfallzeitpunkt, Anzahl der Insassen, Fahrzeugtyp und Art des Treibstoffs übermittelt. Eine manuelle Auslösung ist auch möglich, dadurch können Insassen, die bei Bewusstsein sind oder Ersthelfer den Notruf absetzen. In beiden Fällen wird bei eCall eine Sprachverbindung zur Notrufstelle aufgebaut, sodass weitere Details zum Unfall direkt durchgegeben werden können.

 

Datenschutz bei eCall

Nach den Regeln der EU müssen die Hersteller gewährleisten, dass eine vollständige und dauerhafte Löschung aller Daten möglich ist. Die Daten dürfen von den Notdiensten und ihren Dienstleistern ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung der betroffenen Person nicht an Dritte weitergegeben werden. So wird verhindert, dass Fahrzeuge ständig verfolgbar sind. Dadurch werden nur im Falle eines tatsächlichen Unfalls vom System Daten übermittelt.

 

Für Angaben und Änderungen wird keine Haftung übernommen.

 

PS Sie haben weitere Fragen und benötigen eine Überprüfung um Ihre Fahrsicherheit zu gewährleisten?

Wir erledigen es gerne und führen es fachgerecht durch.

Sie haben Fragen zu unserer Dienstleistung, wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne.

Tel.:     03862 – 56 4 19

Email: kapfenberg@diepold.at

Wir wünschen eine gute Fahrt.

Auto Diepold mit Team